Wohngruppen für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Wohngruppe-1Auf der Grundlage stationärer Hilfe zur Erziehung (§ 34 SGB VIII) bieten wir zurzeit zwei Wohngruppen mit betreuungsfreien Zeiten für Jugendliche ab 14 Jahren im Familienförderzentrum Panke-Haus an.
Die Panke-Jugendwohngruppe I bietet 7 jungen Menschen Platz und pädagogische Betreuung, in der Panke-Jugendwohngruppe II können 4 Jugendliche aufgenommen werden. Ziel ist die Unterstützung der jungen Menschen bei der Klärung ihrer persönlichen Perspektiven und bei der Einmündung in das Schul- und Ausbildungssystem. Die Kontakte zu den Angehörigen werden nach Möglichkeit gefördert.
Das Team vereint verschiedene Berufsqualifikationen, interkulturelle Kenntnisse und Mehrsprachigkeit und kooperiert eng mit den Jugendämtern sowie den weiteren Institutionen der relevanten Rechtskreise.

Mentor*innen für junge Geflüchtete gesucht!

Anknüpfend an gute Erfahrungen mit einem Mentor*innen-Projekt im Familienförderzentrum Panke-Haus suchen wir ehrenamtliche junge Menschen, die Mentor*innen für jugendliche Geflüchtete sein möchten.
Für die Jugendwohngruppen im Panke-Haus wünschen wir uns, dass ihnen möglichst andere jüngere Menschen die Stadt aus einer jungen Betrachtungs- und Lebensperspektive nahebringen. Es geht um gemeinsame sozial-kulturelle Unternehmungen, miteinander Deutsch sprechen und Ähnliches. In der peer-to-peer Begegnung können beide Seiten altersspezifische neue Erfahrungen und Erkenntnisse gewinnen.
Die Mentor*innen spenden Zeit und entscheiden dabei selbst, wieviel Zeit sie haben.

Wir verwenden Cookies, um die Website bereitzustellen. Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.
Durch Ihr Surfen auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer einverstanden.
Soweit Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Website.